Lumos Prophet,  Lyrik

Rotes Verderben

Eine Welt voll Blumen
Und voll Sonnenschein
Schmetterlinge, Vögel
Alles verliert sich
In einem bunten Rausch
Explodierter Regenbogen
Farben kann man schmecken
Alles riecht so intensiv
Die Augen nehmen es
In einem helleren Licht wahr
Frisches Grün erstrahlt in den
Baumkronen
Die verbotene Frucht appetitlich
am Ast
Feuriges rot. Verführung!
Lust! Verderben!
Ein schwarzes Loch
Alles grau. Schwarz. Dreckiges weiß
Die Sonne so fern, der Abgrund so
nah. Nebelschwaden
Taubheit
Allzeit bereit
Uhr meines Lebens
Dem Ende entgegen
Die Sekunden - der Schlag
werden Minuten
dann Stunden
Die Sonne geht unter und der Winter beginnt




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.